Augmented-Reality-Anwendungen im Maschinenbau

HMI19_S_TUC_AugmentedReality

Das Institut für Werkzeugmaschinen  und  Produktionsprozesse  der Technischen Universität Chemnitz entwickelt Augmented- Reality-Lösungen (AR) für verschiedene Anwendungsbereiche im Maschinenbau: Von Condition Monitoring und Diagnose, Instandhaltungsunterstützung und Montageanleitungen über Energie-/ Datenfluss-Visualisierungen bis hin zu Marketing und interaktiven Präsentationen für Lehre und Schulung bieten sich AR-Technologien zur Unterstützung an. Die lagerichtige Überblendung realer Maschinen und Anlagen mit virtuellen Objekten und Zusatzinformationen verbessert die Mensch-Maschine-Interaktion, erleichtert die Fehlererkennung und spart Zeit und Kosten. Auf dem Messestand präsentiert das Institut ein 3D-Druckmodell einer Umformpresse als AR-Demonstrator, bei dem über ein Tablet die echtzeitfähige 3D- Visualisierung der Presse auf Basis von CAD-Daten angezeigt wird.

Abstract

The Institute for Machine Tools and Production Processes at the Chemnitz University of Technology develops Augmented Reality solutions for industrial environments. These applications can support the user in condition monitoring and diagnosis of machines, with service and assembly instructions, energy and data flow visualizations as well as marketing and interactive presentations for education and training. Benefits are the improvement of the human machine interaction, the optimization of processes and the saving of time and costs in the production.

 

Kontakt

Technische Universität Chemnitz

Institut für Werkzeugmaschinen und Produktionsprozesse

Prof. Dr.-Ing. Matthias Putz

09107 Chemnitz

Telefon: +49 371 53123500 Fax: +49 371 53123509

E-Mail: wzm@mb.tu-chemnitz.de

www.tu-chemnitz.de/mb/WerkzMasch/

Letzte Änderung: 18.03.2019 - Ansprechpartner: Webmaster