3D-Druck mit pastösen und fließfähigen Massen (PM3D)

Der 3D-Druck mit pastösen und fließfähigen Massen bietet ein weites Anwendungsspektrum, da die einzusetzende Materialvielfalt sehr groß ist. Angefangen von Nahrungsmittel über metallische oder keramische Pasten bis hin zu Substanzen wie Zucker, Salz, Collagen, Algen, Beton oder ähnliches.

Abstract

The 3D printing with pasty and flow able materials offers a wide range of applications, since the material diversity to be used is very large. From foods to metallic or ceramic pastes to substances such as sugar, salt, collagen, algae, concrete, or the like.

Kontakt

Hochschule Merseburg
FBZ e.V. AnInstitut
Dietmar Glatz
Eberhard-Leibnitz-Str. 2 06217 Merseburg Telefon: +49 3461 462802 Fax: +49 3461 463802 E-Mail: Dietmar.glatz@hs-merseburg.de
www.hs-merseburg.de www.fbz-merseburg.de

Letzte Änderung: 17.05.2019 - Ansprechpartner: Webmaster