Home · Impressum · Sitemap
 Neues Logo Forschung für die Zukunft  
 
Home -> Exponate -> Exponat im Detail
 Selektierte Messeinfos
 Exponate & Projekte
Einrichtungen & Aussteller
Projektleiter
Messebeauftragte
Linksammlung
 
Detailanzeige
Exponatname:Laborbiogasanlage 2 x 22 l mit individueller Sensorik
Abstract:Einfacher Aufbau, leichte Reinigung und ein besonders praktisches Bedienkonzept sind die Stärken unserer Laborbiogasanlagen. Qualitativ eng an sterilen Fermentern angelehnt, können durch ein innovatives Portmodul Sensoren verschiedenster Bauart integriert werden. Der Betrieb der Reaktoren im Wärmeraum garantiert thermische Homogenität. Kein Kondensat in den Leitungen, kein Lichteinfall und eine integrierte Auffangwanne sind weitere Vorteile.
Die mytron Bio- und Solartechnik GmbH fertigt außerdem
- CO2 – Brutschränke
- Trockenschränke
- Klimaschränke
- Stabilitätsprüfkammern sowie
- Pflanzen- und Insektenzuchtschränke
nach Ihren Bedürfnissen.
Bilder:
WWW:Zum Internetauftritt hier klicken! ...
Registrierter Ansprechpartner:Herr Rainer Kaufmann Mehr Information zu diesem Thema
Mail  Anfrage stellen
Einrichtung:mytron ∙ Bio- und Solartechnik GmbH Mehr Information zu diesem Thema
Gaußring 3
37308 Heilbad Heiligenstadt

Telefon: +49 3606 657040
Fax: +49 3606 6570422
Für Kaufmann, Herr Rainer wurden weitere Exponate gefunden:
Normklimasimulation und Klimazonentests
20.05.2014
Schüttelbrutschränke,
die Ihnen entgegen kommen
15.01.2009
Wirkstoffproduktion in einem Enzym-Membran-Kontaktor
11.09.2013

Messeteilnahmen für Exponat Laborbiogasanlage 2 x 22 l mit individueller Sensorik
:
  Biotechnica 2009
  Biotechnica 2010

Diese Seite
kommentierenkommentierendrucken
Weitere Exponate auf dem Messestand zur Biotechnica 2009
Biologische CO -Fixierung durch coccale Grünalgen Sachsen-Anhalt
Der Einsatz von Algen zur Minderung des Treibhausgases Kohlendioxid und als Alternative zu fossilen Energieträgern gewinnt vor dem Hintergrund steigender Rohölpreise und ökologischer Probleme (Klimawandel)
zunehmend an Bedeutung. Mikroalgen sind hierfür hervorragend geeignet, weil sie Photosynthese mit einem besonders hohen Wirkungsgrad betreiben.
Ziel der Forschungsarbeiten ist die Entwicklung von Verfahren zur Reduzierung industrieller CO ...     [...Alle Details anzeigen...]

Hochschule Anhalt
Effizienzsteigerung in der Abwassertechnik –
durch Simulation
Sachsen-Anhalt
Zukünftig müssen entsprechend der EU-WRRL verschärfte Grenzwerte
bei der Einleitung in den Vorfluter eingehalten werden. Diese erhöhten Reinigungsanforderungen sollen möglichst unter Nutzung der vorhandenen Infrastruktur und verringertem Energieaufwand erfolgen.
Die dynamische Simulation stellt hierfür ein Werkzeug dar, welches zur Optimierung der biologischen Prozesse genutzt werden kann.
Mittels der Simulation können die schwankenden Z ...     [...Alle Details anzeigen...]

Hochschule Harz,Hochschule für angewandte Wissenschaften
Gewinnung und Anwendung bioaktiver
Substanzen aus der Balsampappel
Sachsen-Anhalt
Im Rahmen des Verbundprojektes „Zur Gewinnung und Anwendung bioaktiver Substanzen aus der Balsampappel – Produktgewinnung aus nachwachsenden Rohstoffen“ erfolgen an der HS Anhalt Versuche zur Verbindung von stofflicher und energetischer Nutzung der Balsampappel.
Hierzu wurden verschiedene Sorten, Düngungsvarianten, Pflanzabstände und Erntezeitpunkte untersucht, um die Einflüsse auf die Erträge der einzelnen Pflanzenbestandteile, sowie die biol ...     [...Alle Details anzeigen...]

Hochschule Anhalt
Intelligente siRNA – Gene zellspezifisch ausschalten Thüringen
„Intelligente siRNAs“ sind modifizierte siRNA-Moleküle, mit denen es möglich ist, die Expression von Genen erstmals zellspezifisch in z.B. Tumorzellen auszuschalten. Diese Technologie soll in der Grundlagenforschung etabliert werden
und zudem auf dem pharmazeutischen Markt ihre Anwendung finden, da insbesondere krankheitsrelevante Gene in ihrer Expression unterdrückt werden sollen.
Momentan wird die Technologie der „Intelligenten siRNA“ für ...     [...Alle Details anzeigen...]

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Kationische Polymere zum Gentransfer Thüringen
Die Pharmazeutische Technologie der FSU Jena bietet die Entwicklung und Charakterisierung von mikro- und nanopartikulären Trägersystemen auf Polymerbasis für den Transport von innovativen Wirkstoffen an. Der besondere Vorteil besteht in der weitreichenden Kenntnis von Struktur-Aktivitäts-Beziehungen, die es ermöglichen,
maßgeschneiderte Polymerträger für gezielte Anwendungen herzustellen.
Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Transfektion v ...     [...Alle Details anzeigen...]

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Laborbiogasanlage 2 x 22 l mit individueller Sensorik
Thüringen
Einfacher Aufbau, leichte Reinigung und ein besonders praktisches Bedienkonzept sind die Stärken unserer Laborbiogasanlagen. Qualitativ eng an sterilen Fermentern angelehnt, können durch ein innovatives Portmodul Sensoren verschiedenster Bauart integriert werden. Der Betrieb der Reaktoren im Wärmeraum garantiert thermische Homogenität. Kein Kondensat in den Leitungen, kein Lichteinfall und eine integrierte Auffangwanne sind weitere Vorteile.
...     [...Alle Details anzeigen...]

mytron ∙ Bio- und Solartechnik GmbH
mbl book - das elektronische Laborbuch Sachsen
...Freude an der Forschung
beim Dokumentieren wissenschaftlicher Arbeiten und Experimente
im Labor.
mbl book - der Nutzen für die Anwender:
1. Zeiteinsparung durch:
a) schnelle Auffindbarkeit der Forschungsergebnisse und Inhalte per Volltextsuche,
b) Beschleunigung von Arbeitsabläufen, kürzere Einarbeitungszeiten,
c) einfachere und bessere Planung der Projekte, Projektabschnitte und Experimente,
d) vordefinierte Methoden u ...     [...Alle Details anzeigen...]

SMI Softmark Informationstechnologien GmbH
Microfluidics and Biosensors (Micro-Bioreactor and 3D-Cell-Substrates) Thüringen
Im Rahmen des Forschungsprojektes werden kostengünstig herzustellende, parallele mikrofluidische Systeme mit hohem Anwendungspotential für biotechnologische oder biomedizinische Labore entwickelt. Die Mikro-Bioreaktoren und 3D-Zellträger (sog. MatriGrids) sind HTS(High-Throughput-Screening)-fähig. Sie finden von der Kultivierung fortschrittlicher zellulärer Systeme (3D-Kulturen, Stammzellen) bis zur Wirkstoffsuche beim ADME/Tox-Screening Anwendu ...     [...Alle Details anzeigen...]
Technische Universität Ilmenau
Mykorrhiza – Anwendungsmöglichkeiten
und Nachweismethoden
Sachsen-Anhalt
Die sich zwischen arbuskulären Mykorrhizapilzen (AMP) und Wurzeln ausbildende Symbiose führt bekanntlich zu einem gegenseitigen Stoffaustausch und zu einer gesteigerten Aufnahme essentieller Nährstoffe (P, N, K) und erleichtert die pflanzliche Wasseraufnahme durch intensivere Durchwurzelung.
Die von der AMykor GmbH Wolfen mit ihren Produkten bereits seit Jahren erfolgreich realisierte Einbeziehung der AMP-Inokulationstechnologie führt zu einer ...     [...Alle Details anzeigen...]

Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) Gatersleben
Mykorrhizapilze –
Natürliche Helfer für die Pflanzenernährung
Sachsen-Anhalt
Die massive Anwendung von Kunstdünger hat zu hohen Ertragssteigerungen geführt, ist aber kostenaufwändig und bringt Gefahren für Grundwasser und Bodenorganismen mit sich. In natürlichen Ökosystemen nutzen die meisten Pflanzen eine Lebensgemeinschaft mit Mykorrhizapilzen, um sich die vorhandenen Bodenmineralstoffe
besser aneignen zu können. Die feinen Hyphen der Mykorrhizapilze
erschließen im Boden Mineralstoffe, insbesondere Phosphat, und l ...     [...Alle Details anzeigen...]

Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie
Neue Werkzeuge für die Bioremediation_ Thüringen
Kalkulationen der European Environment Agency (2002) zufolge sind
für die konventionelle Sanierung, vorwiegend mit Schwermetallen,
kontaminierter Bodenflächen im EU-Raum über 105 Mrd. US$ einzuplanen.
Der Einsatz von Bioremediations- Verfahren auf schwach kontaminierten,
großflächigen Arealen lässt eine Kostenreduktion um den
Faktor 10 zu (EVANGELOU et al. 2007). Arbeitsgruppen der Biologie und
Geologie der Friedrich-Schiller-Un ...     [...Alle Details anzeigen...]

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Prozessmesstechnik für die Breitband-Bio-Impedanzspektroskopie Thüringen
Die elektrische Impedanzspektroskopie (EIS) ist ein vielfach angewendetes Messverfahren zur zerstörungsfreien in situ und in vivo Bestimmung der frequenzabhängigen passiven elektrischen Eigenschaften von anorganischen, organischen und biologischen Materialien. Robuste Sensoren für die zerstörungsfreie und berührungslose Materialcharakterisierung im Labor und unter rauen industriellen Bedingungen sind von zunehmendem technischem und ökonomischem I ...     [...Alle Details anzeigen...]
Institut für Bioprozess- und Analysenmesstechnik e. V.
Scale-up-Versuche zur Luteingewinnung aus Grünalgen Sachsen-Anhalt
Das primäre Carotinoid Lutein (3,3´-dihydroxy-α-carotin) ist ein gelb-oranges Xanthophyll, welches von höheren Pflanzen (Tagetes erecta, Mais, Spinat) und Algen gebildet wird.
Neben dem Einsatz als Farbstoff in der Lebensmittelindustrie (E 161b), als Futtermittelzusatz und in der Kosmetik- und Pharmabranche steigt die Bedeutung des Carotinoids als gesundheitsprotektives Nahrungs-ergänzungsmittel.
Die zunehmende Nachfrage nach Lutein ...     [...Alle Details anzeigen...]

Hochschule Anhalt
Selbstreinigende und Easy-to-Clean-Beschichtungen
- Wunschtraum oder Realität?
Sachsen-Anhalt
Zunehmend werden für alle Lebensbereiche funktionale Oberflächen mit „Easy-to-clean“- Effekt, selbstreinigender oder antimikrobieller Wirkung angeboten. Was vom Einsatz derartiger Produkte erwartet
werden kann, ist für den Verbraucher ungewiss. Den Werbeversprechungen stehen oft mäßige Erfolge im praktischen Einsatz gegenüber.
Erschwert wird eine wissenschaftliche Bewertung dieser „funktionalen
Oberflächen“ dadurch, dass weder einheitlic ...     [...Alle Details anzeigen...]

Hochschule Anhalt
www.forschung-fuer-die-zukunft.de
2017  © Technologie-Transfer-Zentrum Universität Magdeburg
 Infos und Bedienhinweise
Zu diesem Thema ist kein Hilfe- oder Bedienhiweis im Messeportal registriert. Falls Sie eine Frage haben, können Sie sich auch an unseren Online-Support wenden, oder ihre Frage an uns zusenden.