Kompakt-Mehrfachspannvorrichtung zur Spannung unterschiedlicher Geometrien

Zur Spannung von Werkstücken auf Rundtischen von Werkzeugmaschinen werden häufig Spannmittel mit rechteckigem Querschnitt wie Schraubstöcke oder einzelne Spannelemente wie Spannpratzen genutzt. Ein wesentlicher Nachteil von Schraubstöcken ist der hohe Platzbedarf. Nachteil von Spannpratzen oder ähnlichen Elementen ist die oft umständliche Handhabung.

Mit Hilfe der auf dem Messestand vorgestellten Kompakt-Mehrfachspannvorrichtung kann die Fläche von Werkzeugmaschinen-Rundtischen optimal ausgenutzt werden. Weiterhin können mit der vorgestellten Kompakt- Mehrfachspannvorrichtung nahezu beliebig gestaltete (z.B. krummlinig berandete) Werkstücke mit hoher Wiederholgenauigkeit gespannt werden. Dabei ist die Betätigung des Spannmechanismus mit einer Hand möglich. Ein weiterer Vorteil ist die die flache Bauweise, die eine hohe Zugänglichkeit zum Werkstück gewährleistet.

 

 

Kontakt

Hochschule Anhalt

Fachgebiet Zerspanung Marcus Viertel (M.Eng.)

Bernburger Str. 57 • 06366 Köthen

Telefon: +49 3496 67 2338

cam@hs-anhalt.de www.hs-anhalt.de

 

 

Letzte Änderung: 04.03.2020 - Ansprechpartner: Webmaster